Die Stadt hat im Vorfeld ihrerseits verschiedene Möglichkeiten geprüft und priorisiert das hier dargestellte Gebäudekonzept. Dabei stand vor allem ein kleiner Footprint sowie der weitestgehende Erhalt des Baumbestands im Vordergrund. Dies ist grundsätzlich zu begrüßen. Neben der Frage ob der Standort für eine solch große Schule überhaupt geeignet ist, sollten wir, die Anwohner, mitbestimmen ob hier ein sinnvolles Verhältnis gewahrt und die Kreativität ausgeschöpft wurde.

Am 31.3.21 organisierte die Stadt eine Online-Informationsveranstaltung. Dabei wurden weitere Details der Voruntersuchung gezeigt. Die Unterlagen dazu finden Sie hier. Aufgrund des Urheberrechts können die Folien auf dieser Seite nicht dargestellt werden.

Wesentliches Fazit vorab: alle formellen Punkte (Verkehrskonzept, Lärmkonzept, Verschattung) wurden laut Stadt im positiven erfüllt. Es ist allerdings zu prüfen in wieweit diese Aussagen valide sind. Durchweg alle Anwohner hatten Zweifel insbesondere an den Aussagen zum Verkehr.

Zum Vergrößern bitte auf das jeweilige Bild klicken